" Hier gibts Rosenwasser: Mal darüber nachgedacht?

Mal darüber nachgedacht?

Eine Meinung haben kann man, muss man aber nicht. Und sowieso nicht, wenn man nicht im Bilde ist.
Allerdings wer über ein Mindestmaß an Informationen und außerdem über Maßstäbe zur Bewertung der Informationen verfügt, der darf ruhig auch eine haben.
Die darf er dann auch äussern und vertreten. Dabei ist es erst einmal zweitrangig ob andere sie richtig finden oder nicht.

Grundsätzlich meinen die meisten Menschen eine Meinung über verschiedenste Dinge und Angelegenheiten zu haben.
Bei einer Vielzahl von Menschen ist eine Meinung über marginale Themen aus Fernsehen, Werbung oder Internet vorhanden und wird auch preisgegeben. Das machen beispielsweises viele Foren im Internet deutlich. Dort geht es dann vielmehr um Meinungsäusserung und Rechthaberei und in zweiter Linie erst um das eigentliche Thema oder den Sinn dahinter.

Uns eine Meinung bilden und diese standfest vertreten können wir schneller, wenn es uns nicht unmittelbar persönlich betrifft und wir keine Konsequenzen daraus ziehen oder befürchten müssen.
Wie z.B. wer der neue Superstar wird. Sind wir mit dem Gewinner nicht einverstanden können wir schimpfen. Macht auch nichts, denn er wird nicht an unsere Haustür klopfen und uns fragen, warum wir diese ungute Meinung über ihn haben.

Wichtig und gleichermaßen schwierig wird Meinungsbildung dann, wenn Etwas mit uns zutun hat, uns Etwas selber betrifft. Wenn wir mitten dabei sind, unmittelbar drin stecken.
Dann wird man oft vorsichtig, geht erst einmal auf Rückzug oder hält sich am besten gleich ganz raus, denn Stellung beziehen kann auch Federn lassen bedeuten. Unter Umständen kann es uns etwas kosten, etwas verändern. In der Partnerschaft kann das Spuren hinterlassen, im Freundeskreis unbequem werden und im Job ungeahnte Folgen haben.

Aber eine Ansicht zu haben und zu vertreten bringt Rückgrat, macht stark, grenzt ab und formt die Persönlichkeit.

Wer immer zwischen den Stühlen sitzt wird es ruhig haben aber er wird nicht entspannt und gerade sitzen können. Wer Angst vor Feedback und Konsequenzen hat, der wird sich nie trauen.
Und wer sich zu oft im Grau aufhält wird entsprechend selten erfahren, wie gut es tut eine Meinung zu haben und diese zu vertreten.

Dann aber auch bitte mit entsprechender Streitkultur :-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Streitkultur

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen